Seite auswählen
Einmal und nie wieder! Dennoch habe ich mein gestecktes Ziel erreicht! Ich wollte einmal mindestens 38km schwimmen, bevor ich im November meinen ersten 10fachen Triathlon in New Orleans angehe. Unterirdische Bedingungen machten das 24 Stunden Schwimmen zur Tortur. Die ersten Stunden vergingen wie im Flug. Nach 7km habe ich zum ersten Mal meinen Powertrink, bestehend aus Einkorn, Obst, Sahne und Wasser, zu mir genommen. Danach ging es im 75 Min.Takt weiter bis tief in die Nacht. Irgendwann spürte ich, dass ich meine Nahrungsaufnahme ändern musste. Um 2 Uhr bekam Eva die Erlaubnis vom Bademeister in der Umkleide zu kochen. Somit ging es gegen 3 Uhr weiter mit Kamutnudeln, Spinat und einer frischen Champignon-Rahm-Sauce. Viele andere Athleten hatten zu dem Zeitpunkt bereits aufgegeben, waren am Brechen oder konnten nicht mehr richtig atmen. Der Chlorgeruch wurde von Stunde zu Stunde immer schlimmer. Auch bei mir fing es irgendwann an. Nur bei mir hat der Magen nicht rebelliert und ich beschloss nach erreichten 38km auszusteigen. Am Ende bedeutete das für mich Rang 1 in der AK Ü50 und Rang 2 overall.